Die Schilddrüse

Die Schilddrüse

Die Schilddrüse ist ein bindegewebiges Organ, das die Zellen enthält, die die Schilddrüsenhormone bilden. Sie befindet sich direkt unter dem Kehlkopf und besteht aus zwei Lappen, links und rechts der Luftröhre.

Mehr erfahren
Hypothyreose

Hypothyreose

Ein Jodmangel in der Nahrung führt dazu, dass der Schilddrüse zu wenig Jod für die Synthese von Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) zur Verfügung steht. Infolge des Jodmangels werden somit auch weniger T4 und T3 produziert.

Mehr erfahren

Syrel®

Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung einer normalen Schilddrüsenhormonfunktion.

Mehr erfahren

Thirodium®

Nahrungsergänzungsmittel zur Unterstützung einer normalen Schilddrüsenfunktion und kognitiven Leistung.

Mehr erfahren
Die Schilddrüse

Symptome von Schilddrüsenerkrankungen

Schilddrüsenerkrankungen sind meistens die Folge einer zu hohen oder zu niedrigen Aktivität der Schilddrüse. Das hat zur Folge, dass entweder zu wenig oder zu viel Schilddrüsenhormone gebildet und ins Blut abgegeben werden. Die Wirkungen der Schilddrüsenhormone (Thyroxin = T4; Trijodthyronin = T3) in den Zellen des Körpers sind vielfältig.

Mehr erfahren
Die Behandlung der Schilddrüsenerkrankungen

Die Behandlung der Schilddrüsenerkrankungen

In der Regel führen Schilddrüsenerkrankungen entweder zu einer Überaktivität (Hyperthyreose) oder einer Unteraktivität (Hypothyreose) der Schilddrüse. Dies hat zur Folge, dass entweder die Überproduktion von Thyroxin (T4) und Trijodthyronin (T3) gehemmt oder die mangelnde Produktion von T4 und T3 ersetzt werden muss.

Mehr erfahren